Energie aus nachwachsenden Rohstoffen

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

  • Baubeginn 2002, Fertigstellung 2003, Einweihung März 2004
  • Leistung 7,5 MWel//30 MWth, Versorgung von 50.000 Einwohnern mit elektrischer Energie
  • Kapazität 65.000 to/Jahr Input Biomasse
  • 20 Mio. € Invest, 10 Arbeitsplätze

Das Verfahren

  • Im Biomasseheizkraftwerk Odenwald (bko) werden vorwiegend aus Altholz klimaneutral Strom und Wärme gewonnen.

Eignung und Einsatzgebiete

  • Als Brennstoff werden Althölzer der Klassen A I bis A IV, unter anderem auch naturbelassene Hölzer, Siebüberläufe aus Kompostierungsanlagen, Schwemmholz  und Holz aus der Landschaftspflege eingesetzt.

pdfGenehmigte Abfallschlüssel des Biomasseheizkraftwerk Odenwald


Das Biomasseheizkraftwerk Odenwald wurde durch die STEAG Energie-Contracting GmbH entwickelt und gebaut. Neben der AWN war die STEAG New Energies GmbH Saarbrücken am Biomassenheizkraftwerk Odenwald GmbH beteiligt.

Seit Dezember 2019 sind die Flohr AG (Neuwied) und der Kraftwerksspezialist Four Excellence Holding GmbH (Dorsten) Eigentümer der, so der neue Name, BHKW Buchen GmbH.

 

logo nok

Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH

Logo Eno