Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Informationen zum Thema Abfallwirtschaft im Neckar-Odenwald-Kreis.

Mit einem Klick auf den jeweiligen "Weiterlesen..."-Button kommen Sie zum vollständigen Text. Eine Liste mit allen aktuellen News finden Sie hier

MobileShadsam rosaAbgabe mit Berechtigungsnachweis für 2022 für Haushalte kostenfrei

2022-09-23. Das Schadstoffmobil ist im Jahr 2022 wieder an insgesamt acht Terminen verteilt über das Jahr im Landkreis auf Tour. Somit stehen den Haushalten mehrere Gelegenheiten zur ortsnahen Entsorgung zur Verfügung. Sämtliche Sammelplätze und -zeiten können von allen Haushalten im Landkreis genutzt werden. Alle Termine für das Jahr 2022 sind im Entsorgungskalender von AWN und KWiN auf Seite 3 zu finden.

Die nächste Sammeltour findet am Dienstag, 11. Oktober 2022, in Hüffenhardt, Haßmersheim, Neckarzimmer, Billigheim und Schefflenz statt.

Weiterlesen ...

                               2022-09-16.  Jetzt sind sie zu Ende, die Sommerferien! Neue Hefte, Bücher und Schreibgeräte werden fällig, und vor allem für die Erstklässler am besten gleich ein umweltfreundliches Pausen-Set. Das hält mehrere Jahre lang und vermeidet viel Verpackungsabfall. Fürs Pausenbrot werden die unterschiedlichsten Vesperboxen angeboten.

Weiterlesen ...

PAMIRA-Aktion startet wieder

20 Pamira Kanne2022-09-05. Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzreinigern und Flüssigdüngern werden wieder gebührenfrei an den Sammelstellen des Rücknahmesystems PAMIRA (PackMittel-Rücknahme Agrar) zurückgenommen. Die gemeinsame Initiative von Herstellern und Handel von Pflanzenschutzmitteln sorgt mit ihren fast 400 Sammelstellen (2020) seit 25 Jahren flächendeckend in Deutschland für eine kontrollierte und sichere Verwertung der Behälter.

Weiterlesen ...

KWiN 2022 Filtertausch 32022-09-05. Die Bioenergietonnen (BET) sind ein wichtiger Bestandteil des abfallwirtschaftlichen Systems im Neckar-Odenwald-Kreis. Aus Bioabfällen entsteht Strom, Wärme und am Ende wertvoller Kompost. Dieser trägt dazu bei, den immer teurer werdenden Mineraldünger zumindest teilweise zu ersetzen und ist gut für den Humusaufbau auf den Feldern und in den Gärten. Hinzu kommt, dass die Entsorgungskosten der Restmülltonne, in die eben oftmals das wertvolle Biogut „wandert“, höher sind wie die der BET.

Die BET sind mit einem Biofilterdeckel ausgestattet. Dieser hilft, Gerüche und Madenbefall zu minimieren bzw. zu verhindern. Der eingebaute Biofilter besteht aus Kokosfasern und ist biologisch abbaubar. Aufsteigende Fäulnisgase werden im Deckel durch Enzyme neutralisiert. Dieser Biofilter sollte in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden.

Weiterlesen ...

So gelingt der nachhaltige Start in das neue Schuljahr

46 l 2021 ICON Schulranzen abfallarm2022-08-29. Schulstart für Erstklässler, das ist ein besonderer Tag. Die obligatorische Schultüte dafür kann gut selbst gebastelt werden und besteht vorzugsweise aus schön gestaltetem Karton, also aus wiederverwertbarem Material. Nach dem einmaligen Gebrauch bei der Einschulung kann die Schultüte dann verschenkt werden, so dass sie nicht als Wegwerfartikel im Abfall landet. Ein Weg, Interessenten dafür zu finden, ist die Tauschbörse der KWIN, www.kwin-verschenkmarkt.de.

Weiterlesen ...

                               2022-08-18. Im Spätsommer bzw. Herbst stellt sich alljährlich die Frage, „wohin mit dem Fallobst“. Es ist kein Bestandteil der Grüngutverwertung und darf somit nicht an Grüngutplätzen oder -abgabestellen abgegeben werden. Große Mengen an Fallobst könnten auf Grüngutplätzen zu Vermatschung und Ungezieferproblemen führen und im Extremfall eine Ablehnung des Ver-werters bewirken. Einzelnes Obst an Ästen oder Baumschnitt ist unproblematisch – auch hier „macht es die Menge“! Der richtige Entsorgungsweg für Fallobst ist die Bioenergietonne (BET).

Weiterlesen ...

Tipps zum Vermeiden von Verpackungen

30 l 2022 ZWEICON Picknick abfallarm2022-08-16.   Sommerzeit, Picknickzeit, Ausflüge ins Grüne! Draußen sein, sich mit Freunden treffen. Hierbei schließen sich „lecker“ und „abfallarm“ nicht aus! Das Essen, z.B. Salate, Grillfleisch, Obst und Gemüse, kann sehr gut schon zu Hause in fest verschließbare und wiederverwendbare Dosen (z. B. aus Edelstahl, Vesperdosen) verpackt werden.

Weiterlesen ...

28 l 2022 ICON RoteTonnen MOS.docx2022-07-22-Mosbach.  Wo leere Drucker-Patronen nicht an den Lieferanten zurückgegeben oder zurückgeschickt werden konnten, landeten sie bisher noch viel zu häufig in der Restmülltonne. Dabei ist es möglich, intakte Patronen wieder zu befüllen und kaputte Patronen aus Ersatzteilen aufzubereiten oder zu recyceln.

Weiterlesen ...

25 l 2022 Altgeräte RüN vDiscountern2022-06-27. Um den Verbrauchern die Rückgabe alter Geräte zu erleichtern, werden ab dem ersten Juli 2022 die Stellen zur kostenlosen Rückgabe alter Geräte nochmals deutlich erweitert. Die bereits vorhandenen Rücknahmepflichten werden seitens der Bundesregierung auf viele Discount-Märkte, Supermärkte und Drogeriemarktfilialen ausgedehnt.

Weiterlesen ...

Mit dem Förderprogramm „BW-e-Solar-Gutschein“ werden Besitzer von E-Mobilen, die gleichzeitig auch ein PV-Anlage betreiben, gefördert. Michael Sack (rechts) von der Koordinierungsstelle Elektromobilität und Christian Waldvogel von der Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis beraten über dieses Förderprogramm.

Beratung durch Koordinationsstelle Elektromobilität und EAN

2022-06-03. Die Förderung der Elektromobilität ist ein Baustein von vielen, um die Klimaschutzziele Deutschlands zu erreichen. Dabei liegt es in der Natur der Sache, dass man Elektromobile immer im Zusammenhang mit der Ladeinfrastruktur sehen muss. Eigentlich klar, denn ein „normales“ Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor ist ohne Tankstelle ebenfalls wertlos.

Vor diesem Hintergrund gibt es sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene verschiedene Förderprogramme, um das Thema Elektromobilität nach vorne zu bringen. Michael Sack, Mitarbeiter des Landratsamtes und zuständig für die Koordination von Elektromobilität und Ladeinfrastruktur, hält das Förderprogramm „BW-E-Solar-Gutschein“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg für interessant. Auch seine Personalstelle ist von der Klima- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) gefördert. Wer ein Elektrofahrzeug (kein Hybrid) hat, kauft oder least, Förderbeginn und somit Stichtag war der 1. Dezember 2021, und gleichzeitig eine PV-Anlage betreibt, erhält einen „Gutschein“ über 1000 Euro. Zusätzlich kann die Installation einer Wallbox (Ladevorrichtung für E-Fahrzeuge) mit 500 Euro gefördert werden. „Viele haben zwar beides, kennen aber dieses Förderprogramm nicht“, so Michael Sack.

Weiterlesen ...

Mit der Bioenergietonne können Haushalte ihr Restmüllvolumen verringern und dafür sorgen, dass immer mehr wertvoller Kompost hergestellt wird. Zudem ist diese in der Grundgebühr enthalten und somit ohne Mehrkosten zu erhalten.2022-06-03. Küchenabfälle und Essensreste sind zu schade für die Restmülltonne – diese gehören in die Bioenergietonne! Der Grund dafür ist genauso einleuchtend wie einfach. Landen Essensreste in der Restmülltonne, wird zwar beim üblichen Entsorgungsweg im Müllheizkraftwerk Strom und Wärme erzeugt, aber es wird auch „viel Wasser verbrannt“. Das geht deutlich besser. Kommen Bioabfälle in die Bioenergietonne, entsteht am Ende wertvoller Kompost. Dieser hilft, Humus auf den Äckern und Felder aufzubauen und diese zu düngen und trägt so dazu bei, den immer teurer werdenden Mineraldünger zumindest teilweise zu ersetzen. Je nach Verwertungsverfahren wird bei der sogenannten Kaskadennutzung in einer Vergärungsanlage zuerst Strom und Wärme erzeugt, um dann wertvollen Kompost herzustellen – alternativ kann dieses Material auch direkt kompostiert werden. Bioabfälle sammeln ist aktiver Umwelt- und Klimaschutz!

Weiterlesen ...

logo nok

Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH

Logo Eno

Logo #wirfuerbio