News

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Informationen zum Thema Abfallwirtschaft im Neckar-Odenwald-Kreis.
Mit einem Klick auf den jeweiligen "Weiterlesen..."-Button kommen Sie zum vollständigen Text.

Die dreißigtausendste Bioenergietonne wurde im Neckar-Odenwald-Kreis an die Familie Wallner in Limbach ausgeliefert. Es freuten sich (von links) KWiN-Vorstand Sebastian Damm, Familie Wallner und Limbachs Bürgermeister Thorsten Weber.

Ein Grund zum Feiern:

Die dreißigtausendste Bioenergietonne im Landkreis ausgeliefert / somit weit über 50 Prozent der Haushalte angeschlossen – Auswirkungen auf Restmüllmenge messbar

Grund zur Freude bei der Kreislaufwirtschaft Neckar-Odenwald KWiN AöR: Im Laufe des Junis 2024 wurde die dreißigtausendste Bioenergietonne (BET) im Neckar-Odenwald-Kreis ausgeliefert. Damit sind mittlerweile weit über 50% aller Haushalte an die Bioabfall-Erfassung über die BET angeschlossen.

Für die Verwertung von Fallobst gibt es verschiedene Möglichkeiten – auf Grüngutplätzen darf dieses jedoch nicht abgegeben werden.

Entsorgung von Fallobst / darf nicht auf Grüngutplätze

Alljährlich und insbesondere nach Sturmereignissen stellt sich die Frage, „wohin mit dem Fallobst“.

Es ist kein Bestandteil der Grüngutverwertung und darf somit nicht an Grüngutplätzen oder -abgabestellen abgegeben werden. Große Mengen an Fallobst könnten auf Grüngutplätzen zu Vermatschung und Ungezieferproblemen führen und im Extremfall eine Ablehnung des Verwerters bewirken. Einzelnes Obst an Ästen oder Baumschnitt ist unproblematisch – auch hier „macht es die Menge“! Der richtige Entsorgungsweg für Fallobst ist die Bioenergietonne (BET). Diese ist im Neckar-Odenwald-Kreis in der Grundgebühr für Privathaushalte enthalten und kann dem entsprechend bei der KWiN bestellt werden.

Gebrauchtes Speiseöl – ab damit in den Sammelbehälter und nicht in das Abflussrohr. Das Haßmersheimer Pilotprojekt kommt sehr gut an bei der Bevölkerung.

Pilotprojekt "Altspeiseöl" in Haßmersheim kommt gut an

Haßmersheim ist im Altfett-Sammelfieber – positive Zwischenbilanz beim Pilotprojekt zur Altspeisefettsammlung – nebenbei schon zwei Tonnen CO2 eingespart

Gerade einmal drei Monate läuft in Haßmersheim das Pilotprojekt zum Aufbau einer Sammlung von Altspeiseölen und -fetten aus privaten Haushalten und schon werden alle Erwartungen übertroffen. Das Zwischenergebnis: Allein mit der bisher gesammelten Menge kann so viel klimaneutraler Biokraftstoff hergestellt werden, dass ein Auto über 11.000 Kilometer weit fahren kann. Das bedeutet gleichzeitig eine C02-Einsparung von über 2 Tonnen. „Das Ergebnis ist gigantisch, vor allem wenn man bedenkt, dass die Altspeisefette ansonsten sehr wahrscheinlich in den Küchenabflüssen verschwunden wären“; freut sich Haßmersheims Bürgermeister Christian Ernst.

Schornsteinfeger Praxisfortbildung

Schornsteinfeger zur Praxisfortbildung bei im Biomassezentrum der AWN in Buchen

So richtig hoch hinaus konnten zehn Schornsteinfeger, vom Auszubildenden bis zum Meister, bei der AWN in Buchen. Der freistehende 26 Meter hohe Stahlschornstein der Pyreg-Anlage zur Herstellung von hochwertiger Pflanzenkohle muss durch Sachverständige regelmäßig überprüft und dann durch Schornsteinfeger gereinigt werden.

Änderung Grüngut Bringaktion in Altheim & Haßmersheim

Änderungen Grüngut-Bringaktion

Änderungen bei der Grüngut Sommer-Bringaktion in Altheim
Aufgrund der Jubiläumsfeierlichkeiten in Altheim wird der Termin am 29.06. ersatzlos gestrichen. Der nächste reguläre Termin ist wieder am 13.07.

Änderungen bei der Grüngut Sommer-Bringaktion in Haßmersheim
Wegen technischen Gründen wird in Haßmersheim und den Ortsteilen Hochhausen und Neckarmühlbach der Sammeltermin am 13.07. auf den 20.07. verschoben. Der nächste reguläre Termin ist dann wieder am 27.07.

So wie in der Winterhauch-Grundschule in Waldbrunn freuen sich Kinder im ganzen Landkreis über die kostenlosen Angebote der Umwelt-Bildungsoffensive von der Energieagentur (EAN) und der Kreislaufwirtschaft Neckar-Odenwald (KWiN).

Erfolgreicher Tourstart für Bildungsoffensive von KWiN und Energieagentur

Bis zu den Sommerferien profitieren über 2.500 Kinder im Neckar-Odenwald-Kreis

Die Bildungsoffensive der Energieagentur (EAN) und der Kreislaufwirtschaft Neckar-Odenwald (KWiN) begeistert nach wie vor Grundschul- und Kindergartenkinder. Seit Anfang Juni sind EAN und KWiN wieder mit unterschiedlichen Kindertheatern im Landkreis unterwegs. An den 40 Vorstellungen nehmen fast 70 Grundschulklassen und rund 45 Kindergartengruppen im gesamten Neckar-Odenwald-Kreis teil.

Das Schadstoffmobil im Juni

Service vor Ort - für Haushalte kostenlos

Der nächste Termin des Schadstoffmobils naht. Die vierte von acht Sammeltouren findet am Donnerstag, 13. Juni 2024 statt, Sammelplätze in vier Gemeinden werden angefahren. Die KWiN bietet damit den Bürgern des Neckar-Odenwald-Kreises diverse Gelegenheiten zur ortsnahen Entsorgung der Schadstoffe, denn sämtliche Standorte und Zeiten können von allen Haushalten im Landkreis genutzt werden.

Grundschüler aus Buchen erleben Kreislaufwirtschaft hautnah

Die Bildungsoffensive der Kreislaufwirtschaft Neckar-Odenwald AöR, KWiN, läuft weiter auf vollen Touren.

Bei zwei Unterrichtseinheiten wurden den Kindern der ersten Klasse der Jakob-Mayer-Grundschule aus Buchen die Themen Abfalltrennung und -sortierung sowie Kreislaufwirtschaft anschaulich nähergebracht. Krönender Abschluss war der Abfall-LKW auf dem Schulgelände, der von KWiN-Mitarbeitern anschaulich vorgestellt wurde.

Weltklimakonferenzen ins Klassenzimmer holen

Unterrichtsangebot für weiterführende Schulen

Einmal nicht über „die Politiker“ schimpfen, sondern für einen Tag in deren Rolle schlüpfen. Und dann gleich das größte Problem der Menschheit lösen, den Klimawandel! Beim Climate Action Simulation Rollenspiel zum UN-Weltklimagipfel (CAS) haben sich dieser Tage 60 Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Erhard-Schule (LES) in Mosbach dieser Verantwortung gestellt. Ziel war es, ein besseres Ergebnis zu erzielen als die Klimakonferenz von 2015 in Paris: Begrenzung der Erderwärmung auf unter 2° Celsius. Die Schülerinnen und Schüler haben dies in nur drei Verhandlungsrunden erfolgreich geschafft! Das Rollenspiel war der Höhepunkt einer Projektwoche zur Nachhaltigen Entwicklung an der Mosbacher Ludwig-Erhard-Schule.

Pilotprojekt in Haßmersheim

Sammlung von Altspeisefett/-öl / „Upcycling statt Abflussrohr“

Der Gedanke ist eigentlich genial und vor allem umweltfreundlich: Anstatt dass gebrauchtes Speiseöl in den Abfluss wandert und dadurch Rohre verstopft, wird dieses gesammelt und daraus klimaneutraler Kraftstoff erzeugt. Muss nur noch die Frage geklärt werden, wie die alten Öle und Fette vom Haushalt zur Aufarbeitungsanlage kommen.

Verschiebungen bei der Müllabfuhr zu Ostern

Aufgrund der Osterfeiertage kann es zu Verschiebungen bei der Müllabfuhr kommen.

Sowohl in der Karwoche vor Ostern als auch in der Woche nach Ostern sind die Abfuhren oft um einen Tag nach vorne oder hinten verschoben. Alle Abfallarten können betroffen sein.

Wo genau es zu Verschiebungen kommt, steht unter anderem im KWiN-Abfallkalender.

Öffnungszeiten an Ostern

Das Entsorgungszentrum Sansenhecken mit dem Wertstoffhof in Buchen hat in der Karwoche eingeschränkte Öffnungszeiten. Die Wertstoffhöfe in Mosbach und Hardheim haben regulär geöffnet.

Die Öffnungszeiten am Gründonnerstag, 28. März 2024:

  • Das Z.E.U.S. in Buchen
    (Zentrum für Entsorgung und Umwelttechnologie Sansenhecken) mit dem Wertstoffhof hat regulär von 7.30 bis 17.30 Uhr durchgehend geöffnet.
  • Der Wertstoffhof in Mosbach
    Luttenbachtalstr. 30, im Betriebsgelände der Fa. INAST, hat von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.30 Uhr geöffnet.
  • Der Wertstoffhof des DRK in Hardheim
    in der Querspange 6 hat regulär geöffnet von 18.00 bis 19.30 Uhr.

Logo KWiN Kreislaufwirtschaft Neckar-Odenwald AöR

KWiN Kreislaufwirtschaft
Neckar-Odenwald AöR

Sansenhecken 1 | 74722 Buchen

Tel. 06281 906-0
Fax 06281 906-221

E-Mail: info@kwin-online.de

YouTube-Logo

KWiN-Smartphone-App

AppStore-LogoGooglePlay

 


Logo AWN Abfallwirtschaftsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises mbH

AWN Abfallwirtschaftsgesellschaft
des Neckar-Odenwald-Kreises mbH

Sansenhecken 1 | 74722 Buchen

Tel. 06281 906-0
Fax 06281 906-221

E-Mail: info@awn-online.de

Entsorgungsfachbetrieb Zertifikat 0442

Logo EAN Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis

ENO - Energie Neckar-Odenwald

Logo Metropolregion Rhein-Neckar Cluster Energie & Umwelt

#wirfuerbio