Die umweltfreundliche Energie für das Nahwärmenetz in Ravenstein-Merchingen wird aus nachwachsenden Rohstoffen und mit Sonnenenergie erzeugt: Herzstück ist eine Heizzentrale, in der zwei Hackschnitzel-Heizkessel (Leistung 300 und 540 kW) in Kombination mit einer Dach-Solarthermieanlage (Leistung 85 MWh/Jahr) installiert sind.

Von einem Wasserspeicher erfolgt die Wärmeverteilung über das Nahwärmenetz. Als Vorteile für die Haushalte ergeben sich neben der hohen Wirtschaftlichkeit die Versorgungssicherheit und der Wegfall von Anschaffungs-, Raum- und Wartungskosten für die Ölheizung nebst Tank. Als kommunaler Vertragspartner hat die AWN die Investitionskosten geschultert, Betreiber ist die AWN-Tochterfirma ENO. Herausragende Vorteile sind eine umweltfreundliche Wärmeerzeugung und eine beträchtliche Steigerung der heimischen Wertschöpfung, insbesondere für die Landwirtschaft.    

Das Nahwärmenetz

in Ravenstein-Merchingen

nahwaerme

Was muss installiert werden?

  • Anschlussleitung im Grundstück (übernimmt die AWN)
  • Übergabestation (übernimmt die AWN)
  • Heizungsinstallation Kunde, ca. 4.000 € (Boiler, Heizkreisgruppen, inkl. Installation)
  • Sämtliche Heizungsfunktionen (Heizung, Warmwasser) funktionieren wie gewohnt
  • Abgerechnet wird über den Zähler an der Übergabestation

View the embedded image gallery online at:
https://www.eno-online.de/nahwaermenetze#sigProIdbcc6f3b41c

 

logo nok

Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH

awn logo